KI und Recht - Ihr Anwalt zu Artificial Intelligence

DSFA FÜR KI PRÜFUNG

AI-Entwicklung setzt den Umgang mit großen Datenmengen voraus. Oft werden diese Daten als personenbezogen zu qualifizieren sein. Ist mit der Entwicklung oder dem Einsatz der AI ein hohes Risiko für den Datenschutz verbunden, schreibt Art. 35 DSGVO eine Prüfung die der Folgen und zu treffenden Maßnahmen vor. Die Datenschutzbehörden verlangen vor dem Einsatz von KI gegenüber Kunden oder bei der Bewertung persönlicher Aspekte in einer Kundenbeziehung die obligatorische Durchführung einer solche DSFA. Den juristischen Teil einer solchen Datenschutzfolgenabschätzung oder die Beratung bei der juristischen Implementierung bietet HK2 an.